www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles
Buchtipps und Zeitschriftenschau

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Newsletter
Impressum

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

>> Aktuelles 2010 <<

Kleine Zeitschriftenschau

»Aktuelle Buchtipps«

Verd.di b+b - Arbeitsmaterialien (Redaktion RA`in Doreen Lindner):
Die Überlastungsanzeige im Bereich der Pflege und sozialen Dienstleistungen
Vorbeugen, erkennen, behandeln
Näheres hier

Stiftung Warentest (Autorin Anke Nolte):
Bluthochdruck
Vorbeugen, erkennen, behandeln
Näheres hier

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.:
Helferinnen in der häuslichen Betreuung von Demenzkranken

Aufbau und Arbeit von Helferinnenkreisen
Näheres hier

Dr. Peter Michell-Auli / Gerlinde Strunk-Richter / Ralf Tebest (KDA):
Was leisten Pflegestützpunkte?

Konzeption und Umsetzung
Näheres hier

Andreas Späth:
Ratgeber persönliche Vorsorge und altersgerechtes Wohnen

Näheres hier

Ingrid von Hänisch, Evelyne Hohmann:
Das gewöhnliche Sterben

Neue Wege der Pflege und Begleitung in Altenheimen
Näheres hier

Ulrike Grützner / Jochen Klapper:
WISO schnell und leicht

Leicht verständliches Prüfungswissen
Näheres hier

Ingo Palsherm:
Sozialrecht

aus der Reihe Kompass Recht
Näheres hier

Quaas / Zuck:
Medizinrecht

Öffentliches Medizinrecht, Haftpflichtrecht, Arztstrafrecht
Näheres hier

Christiane Reichardt – Karin Bunte-Schönberger – Patricia an der Linden:
100 Fragen zur hygienischen Händedesinfektion

In Kooperation mit der nationalen Kampagne 'Aktion Saubere Hände'
Näheres hier

Alfred Mägerl, Gernot Lämmler, Elisabeth Steinhagen-Thiessen:
Menschen mit Demenz nach Hüftfraktur mobilisieren

Kommunikation, Hilfsmitteleinsatz, aktivierende Pflege und therapeutische Maßnahmen
Näheres hier

Verbraucherzentrale NRW e.V. Düsseldorf:
Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
Näheres hier

Uwe Wolfs:
Pflegebedürftig
Der Ratgeber
Näheres hier

U. Schwabe / D. Paffrath:
Arzneiverordnungsreport 2010
Aktuelle Daten, Kosten, Trends und Kommentare
Näheres hier

Andreas Salcher:
Meine letzte Stunde
Ein Tag hat viele Leben
Näheres hier

Gaertner / Gansweid / Gerber / Schwegler / von Mittelstaedt:
Die Pflegeversicherung
Begutachtung – Qualitätsprüfung – Beratung – Fortbildung
Näheres hier

Andreas Heiber:
Das SGB XI – Beratungshandbuch
Gut beraten – Vertrauen schaffen – Nachfrage erhöhen
Näheres hier

boq (Hrsg.) Beratung für Organisation und Qualität:
Schmerzmanagement

Arbeitshilfe zur praktischen Umsetzung
Näheres hier

Ronald Richter – Michael Wipp:
Praxishandbuch Qualitätsprüfungen

Qualität weiterentwickeln – Prüfergebnisse verbessern
Näheres hier

Volker Großkopf:
Kompaktwissen Haftpflichtrecht

Die Vertragshaftung in der Pflege
Näheres hier

Thilo Sarrazin:
Deutschland schafft sich ab

Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
Näheres hier

Theo Kienzle / Barbara Paul-Ettlinger:
Aggression in der Pflege

Umgangsstrategien für Pflegebedürftige und Pflegepersonal
Näheres hier

Martina Weber:
100 Fragen zu Patientenverfügungen und Sterbehilfe

Näheres hier

BVMed:
Medizinprodukterecht

MPG, HWG, Verordnungen, EU-Richtlinien
Näheres hier

Martina Weber:
100 Fragen zum Arbeitsrecht für Pflegekräfte

Näheres hier

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. - Selbsthilfe Demenz:
Ratgeber Häusliche Versorgung Demenzkranker

3., überarbeitete Auflage 2010
Näheres hier

John Davy / Susan Ellis:
Palliativ pflegen

Sterbende verstehen, beraten und begleiten
Näheres hier

Constanze Janda:
Medizinrecht

1. Auflage 2010
Näheres hier

Stephan Kostrzewa:
Palliative Pflege von Menschen mit Demenz

2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2010
Näheres hier

Georg Dodegge / Prof. Dr. Andreas Roth:
Systemischer Praxiskommentar Betreuungsrecht
3., überarbeitete und aktualisierte Auflage 2010
Näheres hier

Pflege e.V., Berlin (Hrsg.):
Rückkehr aus dem Krankenhaus

Eine Handreichung für die Bewältigung der häuslichen Pflegesituation
Näheres hier

Katarina Planer:
Haus- und Wohngemeinschaften

Neue Pflegekonzepte für innovative Versorgungsformen
Näheres hier

Christine Schmidt:
Die Pflegelüge

Der Generationenvertrag am Tropf
Näheres hier

Michael de Ridder:
Wie wollen wir sterben?
Ein ärztliches Plädoyer für eine neue Sterbekultur in Zeiten der Hochleistungsmedizin
Näheres hier

Jürgen Greß:
Schwerbehinderung

Meine Rechte: Wohnen, Arbeiten, Steuern und Mobilität
Näheres hier

Badura / Schröder / Klose / Macco:
Fehlzeiten-Report 2010
Vielfalt managen: Gesundheit fördern – Potenziale nutzen
Näheres hier

Sabine Wendt:
>> Richtig begutachtengerecht beurteilen <<
Leistungen der Pflegeversicherung für Menschen mit geistiger Behinderung
Näheres hier

KU-Sonderheft – Gesundheitsmanagement:
Demografie I
KU Sonderheft - 1. Ausgabe - Mai 2010
Näheres hier

Arved Weimann, Uwe Körner, Felix Thiele (Hrsg.):
Künstliche Ernährung und Ethik

Näheres hier

Theo Kienzle:
Das Recht in der Heilerziehungs- und Altenpflege
Lehrbuch für die Ausbildung und Weiterbildung
Näheres hier

Bundesministerium für Arbeit und Soziales:
Ratgeber für Menschen mit Behinderung
Näheres hier

Günter Niklewski / Heike Nordmann / Rose Riecke-Niklewski:
Demenz
Hilfe für Angehörige und Betroffene
Näheres hier

Luchterhand:
Entscheidungssammlung zur Medizin im Sozialrecht (EzMeso)
Näheres hier

Prof. Helmut Heseker, Volker Odenbach:
>> Ernährung von Senioren und Pflegebedürftigen <<
Der Leitfaden für alle Verantwortlichen in Pflegeeinrichtungen und Kliniken
Näheres hier

Manfred Lütz:
>> Irre! - Wir behandeln die Falschen <<
Eine heitere Seelenkunde
Näheres hier

Michael Imhof:
Behandlungsfehler in der Medizin – Was nun?
Verborgenes im Arzt-Patienten-Verhältnis
Näheres hier

Volker Großkopf (Hrsg.):
Praxiswissen Krankenpflegerecht
Soziale Arbeit in Studium und Praxis
Näheres hier

Karl-Heinz List:
Praxisbuch Personalmanagement in der Pflege
Näheres hier

Chabot, Boudewijn - Walther, Christian:
Ausweg am Lebensende

Selbstbestimmtes Sterben durch freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken
Näheres hier

Ralph Jürgen Bährle:
Arbeitsrecht für Arbeitgeber

Tipps zur Vermeidung von kostspieligen Fehlern
Näheres hier

Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP):
Expertenstandard »Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege«

Näheres hier

Thomas Klie:
Altenheim
Die wichtigsten Gesetze
Näheres hier

Bundesministerium für Arbeit und Soziales:
Übersicht über das Sozialrecht

Näheres hier

Bundesministerium für Arbeit und Soziales:
Übersicht über das Arbeitsrecht / Arbeitsschutzrecht

Näheres hier

Karl-Heinz List:
Das zeitgemäße Arbeitszeugnis
Ein Handbuch für Zeugnisaussteller mit CD-ROM
Näheres hier

Karl-Heinz List:
Einfach gut formulieren
Kurz, klar und korrekt schreiben – für Chefs und Personaler mit CD-ROM
Näheres hier

Eva-Maria Panfil / Gerhard Schröder (Hrsg.):
Pflege von Menschen mit chronischen Wunden
Lehrbuch für Pflegende und Wundexperten
Näheres hier

Stephan Kostrzewa / Christoph Gerhard:
Hospizliche Altenpflege
Palliative Versorgungskonzepte in Altenpflegeheimen entwickeln, etablieren und evaluieren
Näheres hier

Bundesgesundheitsblatt:
Demografischer Wandel

Folgen für Medizin und Gesundheitswesen
Näheres hier

Abt-Zegelin • Tolsdorf • Schönberger • Tschainer:
Kurs für pflegende Angehörige
Manual zur Kursgestaltung
Näheres hier

Initiativkreis Ruhr (Hrsg.):
Klinik-Führer Rhein-Ruhr 2010/2011
Näheres hier

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.:
Allein leben mit Demenz

Herausforderung für Kommunen
Näheres hier

Michael Ganß, Barbara Narr (Hrsg.):
Alt und Jung im Pflegeheim

Intergenerative Projekte mit Malen, Werken und Theater
Näheres hier

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.:
Ratgeber in rechtlichen und finanziellen Fragen

Für Angehörige von Demenzkranken, ehrenamtliche und professionelle Helfer
Näheres hier

Haufe:
Die wichtigsten Aushanggesetze für den öffentlichen Dienst
NEU: Gleichstellungsgesetze des Bundes und der Länder
Näheres hier

G. Nussbaumer / Ch. von Reibnitz (Hrsg.):
Netzwerk Pflege und Gesundheit
Sektorübergreifende und integrierende Konzepte
Näheres hier

Rudolf Stumberger:
Hartz IV
stern Ratgeber
Näheres hier

Vera Moser / Inga Pinhard (Hrsg.):
Care – Wer sorgt für wen?
Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft
Näheres hier

Thomas Weiß:
Recht in der Pflege
Lernen, Verstehen, Anwenden
aus der Reihe Soziale Arbeit in Studium und Praxis

Näheres hier

René A. Bostelaar / Christina Kießling:
Patienten-Service im Krankenhaus

Ein strategisches Instrument für das Gesundheitsunternehmen der Zukunft
Näheres hier

Ernst Bühler / Rita Kren / Konrad Stolz:
Betreuungsrecht und Patientenverfügungen im ärztlichen Alltag

Näheres hier

Elke Zimmermann:
Pflegeassistenz
Basiswissen für die Praxis
Näheres hier

Simone Schmidt, Martina Döbele:
Demenzbegleiter
Leitfaden für zusätzliche Betreuungskräfte in der Pflege
Näheres hier

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. – Selbsthilfe Demenz:
Wenn die Großmutter demenzkrank ist
Hilfen für Eltern und Kinder
Näheres hier

Stefanie Klott:
„Ich wollte für sie sorgen“

Die Situation pflegender Söhne: Motivation, Herausforderungen und Bedürfnisse
Näheres hier

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
Auf der Suche nach der passenden Wohn- und Betreuungsform
Ein Wegweiser für ältere Menschen
Näheres hier

Andrea Westhoff / Justin Westhoff:
Ihre Rechte als Kassenpatient
Wie Sie auch als gesetzlich Versicherter von Ärzten und Kassen bekommen, was Ihnen zusteht
Näheres hier

Andreas Lutz / Isabel Nitzsche:
Praxisbuch Pressearbeit

So machen Sie sich, Ihr Unternehmen, Ihre Organisation bekannt
Näheres hier

Online-Umfrage Altenheim/conQuaesso - Datei im Pdf-Format:
Altenhilfe in der Personalkrise
Träger klagen über fehlende Fach- und Führungskräfte, Experten sagen den Pflegenotstand voraus. Wie steht es um die Personalsituation in der stationären Altenhilfe genau - regional und bundesweit? - Antworten auf diese Frage finden Sie in den Ergebnissen der gemeinsamen Studie von Altenheim und conQuaesso® (erschienen Dezember 2009), der Personalberatung der contec-GmbH
Näheres hier

Dr. Martin Marianowicz:
Aufs Kreuz gelegt
Warum 80% der Rückenoperationen überflüssig sind
Näheres hier

Friso Ross:
Das neue Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (WBVG)

Fragen und Antworten zum neuen WBVG
Checklisten – Mustervertrag - Gesetzestext – Gesetzesmotive

Näheres hier

Ursula Biermann:
>> Der Alte stirbt doch sowieso! <<

Der alltäglich Skandal im Medizinbetrieb
Näheres hier

Georg Neumann:
Rettung aus Polen

Wie Pflege zu Hause tatsächlich gelingt
Näheres hier

Oliver Nüchter, Roland Bieräugel, Wolfgang Glatzer, Alfons Schmid:
Der Sozialstaat im Urteil der Bevölkerung

Frankfurter Reihe „Sozialpolitik und Sozialstruktur“, Band 5
Näheres hier

Wilhelm Kirch, Martin Middek, Reinhard Rychlik (Hrsg.) – Unter Mitarbeit von Christiane Hillger:
Aspekte der Prävention

Näheres hier

Dorothea Muthesius, Jan Sonntag, Britta Warme, Martina Falk:
Musik – Demenz – Begegnung

Musiktherapie für Menschen mit Demenz
Näheres hier

Jung / Preuß:
Rechtsgrundlagen der Rehabilitation
Systematische Textsammlung
Näheres hier

BPI Service GmbH:
Pharma Kodex Kompakt 2009/2010

Wichtige Gesetze, Richtlinien und Verordnungen – Ein Handbuch für die Praxis -
Näheres hier

Sabine Metzing:
Kinder und Jugendliche als pflegende Angehörige

Erleben und Gestalten familialer Pflege
Näheres hier

Bernhard F. Klinger (Hrsg.) - Sven Klinger - Joachim Mohr – Wolfgang Roth – Johannes Schulte:
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Was Ärzte und Bevollmächtigte für Sie in einem Notfall tun sollten - Was die Neuregelung für Sie konkret bedeutet
Näheres hier

Lohmann / Preusker (Hrsg.):
Priorisierung statt Rationierung: Zukunftssicherung für das Gesundheitssystem

Näheres hier

Arved Weimann, Tatjana Schütz, Herbert Lochs (Hrsg.):
Krankheitsbedingte Mangelernährung

Eine Herausforderung für unser Gesundheitswesen?
Näheres hier

Christina Ding-Greiner – Andreas Kruse (Hrsg.):
Betreuung und Pflege geistig behinderter und chronisch psychisch kranker Menschen im Alter

Beiträge aus der Praxis
Näheres hier

Walter Zimmermann:
Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

Näheres hier

Dr. med. Andreas Jantke, Priv.-Doz. Dr. med. Kai J. Bühling, Prof. Dr. med. Jalid Sehouli:
Krebs und Kinderwunsch: 100 Fragen – 100 Antworten

Eine Broschüre für Patientinnen und Angehörige
Näheres hier

Arnd T. May, Hilke Buchholz, Angelika Krafft (Hg.):
Selbstbestimmt leben, menschlich sterben, füreinander entscheiden
Ethik in der Praxis
Näheres hier

»Beiträge«

Medizinische Versorgung in Pflegeheimen
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 15.10.2010 hier

Was wird aus Herz-Jesu-Pflegeheim Neuss?
Bericht der Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 13.10.2010 hier

Ausgliederung des Neusser Pflegeheims Herz-Jesu in die Lukaskrankenhaus GmbH
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 11.10.2010 hier

Fachtagung »Pflege zwischen Alltagshilfe, medizinischem Know How und Organisationsgeschick – wo ist politisches Handeln gefragt?«
Christine Schmidt berichtet hier

Pflegetreff am 16.11.2010 in Neuss-Erfttal – Reformen in den Gesundheits- und Pflegesystemen im Fokus
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hier
Weitere Hinweise mit Bildmaterial im Forum

»Pflegeheim-Initiative« der Kassenärztlichen Vereinigungen will die medizinische Versorgung in den Heimen verbessern helfen
Siehe dazu einen Videobeitrag und weitere Informationen im Forum

Gesundheitsreform findet inhaltlich nicht statt – stattdessen wird die Abgabenlast erhöht
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk 23.09.2010 hier

Erfttaler will »Aktionsbündnis Pflege«
Lesen Sie Bericht der Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 20.09.2010 hier

Aktionsbündnis menschenwürdige Pflege jetzt! - Auftaktveranstaltung für den 16.11.2010 geplant
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hier

Pflegereform muss die häusliche Pflege stärken – Allerdings sind realistische Einschätzungen der Hilfemöglichkeiten erforderlich
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hier

Angehörige leisten Beihilfe beim Suizid der Mutter - Staatsanwaltschaft München bestätigt Rechtmäßigkeit des Handelns
Pressemitteilung PUTZ & STELDINGER Medizinrechtliche Sozietät in München vom 08.09.2010 hier
Einstellungsverfügung der Staatsanwaltschaft München I - 125 Js 11736 / 09 – (anonymisiert) vom 30.07.2010 hier (PDF)

»Schulnoten für Pflegeeinrichtungen - Umsetzung der Transparenzvereinbarungen und Bewertungskriterien mangelhaft!«
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hier

»Zu wenig Pflegekräfte müssen sich um immer mehr pflegebedürftige Menschen kümmern - vorrangig Pflegenotstand abbauen«
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hier

In Heimverträgen mit Leistungsempfängern der sozialen Pflegeversicherung ist eine Klausel, die eine Fortgeltung des Heimvertrages und eine Pflicht zur Fortzahlung von Bestandteilen des Heimentgeltes über den Sterbetag des Bewohners hinaus vorsieht, unzulässig und unwirksam.
Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 02.06.2010 - BVerwG 8 C 24.09 – hier
(PDF)

Hygiene in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen und sonstigen Einrichtungen der Gesundheitsversorgung:
»Hygienemängel und Verhinderungsstrategien sind seit Jahren bekannt«
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hier

»Was geht, wenn nichts mehr geht? – Begleitung schwerstkranker Patienten«
Reader mit Beiträgen und Bildern vom 12. Round Table am 03.07.2010 der Kooperationsberatung für Selbsthilfegruppen, Ärzte und Psychotherapeuten (KOSA) der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein hier (PDF)
Werner Schell war als Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk an der Veranstaltung beteiligt und befasste sich in der Arbeitsgruppe 1 mit dem Thema >> Patientenverfügung – Segen oder Fluch? <<.

Der Erfttaler Werner Schell ist Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk und scharfer Kritiker des aktuellen Pflegesystems
Bericht der NGZ hier, siehe dazu ergänzend die Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 03.08.2010

>> Abbruch lebenserhaltender Behandlung auf der Grundlage des Patientenwillens ist nicht strafbar <<
Leitsatz: Sterbehilfe durch Unterlassen, Begrenzen oder Beenden einer begonnenen medizinischen Behandlung (Behandlungsabbruch) ist gerechtfertigt, wenn dies dem tatsächlichen oder mutmaßlichen Patientenwillen entspricht (§ 1901a BGB) und dazu dient, einem ohne Behandlung zum Tode führenden Krankheitsprozess seinen Lauf zu lassen.
Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) vom 25.06.2010 – 2 StR 454/09 – (Freispruch RA Wolfgang Putz im Zusammenhang mit dem Abbruch der künstlichen Ernährung mittels Magensonde) hier - (PDF)
Diskussionen im Forum Werner Schell hier

»Mehr Personal, bessere Pflege«
Interview der Neuss-Grevenbroicher Zeitung (NGZ) mit Werner Schell - vorgestellt am 11.08.2010: Der Erfttaler Werner Schell ist Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk und scharfer Kritiker des aktuellen Pflegesystems
Bericht der NGZ hier, siehe dazu ergänzend die Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 03.08.2010

Gefährliche Medikamente für Ältere – Die PRISCUS-Liste informiert
Mit der PRISCUS-Liste wurden im Deutschen Ärzteblatt (vom 09.08.2010) eine Reihe von Arzneimitteln vorgestellt, die bei älteren Patienten ein erhöhtes Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen aufweisen. Die Liste soll als Entscheidungshilfe dienen.

>> Pflegeheime – Wir brauchen nicht mehr Prüfungen, sondern mehr Pflegepersonal! <<
Lesen Sie Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hier

Informationstag »Demenz« für Betroffene und Angehörige
am 21.09.2010, 13.30 – 18.00 Uhr, Kreishaus, Oberstraße91, 41460 Neuss (Stadtmitte). Der Eintritt ist frei!
Empfehlenswerte Veranstaltung zahlreicher (Fach)Institutionen im Rhein-Kreis Neuss. Auch Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk ist beteiligt und wird mit einem Informationsstand präsent sein.
Nähere Informationen bietet ein >> Flyer <<
(PDF)

Pflegemängel in einer Pflegeeinrichtung des Caritasverbandes Mönchengladbach-Rheydt e.V.
Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hier

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hat die Einrichtung einer Stelle eines »Beauftragten für die Belange pflegebedürftiger Menschen« (Ombudsmann-/frau)« beantragt.
Pressemitteilung vom 19.07.2010 hier

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hat am 12. Round Table der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein mit Selbsthilfeorganisationen am 03.07.2010, Haus der Ärzteschaft, Düsseldorf, teilgenommen.
Thema: »Was geht, wenn nichts mehr geht? – Begleitung schwerstkranker Patienten«
Werner Schell, Vorstand von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk, war bei der Expertenrunde „Mit dem Sterben leben“ und als Referent in der Arbeitsgruppe „Patientenverfügung – Segen oder Fluch?“ beteiligt. Zur Veranstaltung wird es demnächst eine entsprechende Berichterstattung der KV geben. Vorab zwei Fotos von der Veranstaltung:
12. Round Table der Kassenärztlichen Vereinigung
Stephanie Theis / W. Schell
12. Round Table der Kassenärztlichen Vereinigung
Werner Schell / Horst Prox

Ärzte-Umfrage: Nicht Sterbehilfe soll zum Normalfall werden, sondern der Zugang zu moderner Palliativmedizin
Pressemitteilung der Bundesärztekammer vom 17.07.2010 hier
(PDF)
Ergänzende Beiträge im Forum Werner Schell

>> Patientenverfügung << – Werner Schell von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk informierte am 30.06.2010 in einem Vortrag bei der AWO in Haan
Bericht in der »Wochenpost«, Die freundliche Verbraucherzeitung für Haan und Gruiten (Augabe vom 13.07.2010 Seite 2), hier (PDF)

Reformen in den Gesundheits- und Pflegesystemen überfällig
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 08.07.2010 hier

>> Patientenautonomie am Lebensende gestärkt <<
Urteil des 2. Strafsenats vom 25.6.2010 - 2 StR 454/09
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk begrüßt das Urteil des Bundesgerichtshofes vom 25.06.2010 im Verfahren gegen RA Wolfgang Putz und sieht damit das Patienten-Selbstbestimmungsrecht gestärkt!
  • Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 25.06.2010 hier
  • Vollständige Urteilsschrift abrufbar hier (PDF)
  • Siehe auch die Beiträge im Forum Werner Schell hier

>> Pflegenoten: Selbsthilfevertreter nicht beteiligt <<
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk beanstandet, dass bislang die Belange der betroffenen pflegebedürftigen Menschen bei den Transparenzvereinbarungen und Bewertungskriterien völlig unberücksichtigt geblieben sind.
Bericht in der Zeitschrift »CAREkonkret« hier

>> Patientenrechte – auch bei schwerer Krankheit und am Ende des Lebens – <<
11. Neusser Pflegetreff informierte am 23.06.2010 zum Thema
  • Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 25.06.2010 hier
  • Bericht der Neuss-Grevenbroicher Zeitung (NGZ) mit dem Titel »Pflegetreff: Vorsicht bei Patientenverfügung« vom 26.06.2010 hier
  • Weitere Informationen im Forum

12. Round Table der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein mit Selbsthilfeorganisationen am 03.07.2010, 09.30 – 14.00 Uhr, Haus der Ärzteschaft, Tersteegenstr. 9, 40474 Düsseldorf. Thema:
»Was geht, wenn nichts mehr geht? – Begleitung schwerstkranker Patienten«
Veranstaltung unter Mitwirkung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk
Nähere Informationen bietet dieser >> Flyer << (PDF), darin sind auch die Anmeldemodalitäten erläutert.

(11.) Pflegetreff am 23.06.2010 in Neuss-Erfttal mit dem Thema:
»Patientenautonomie am Lebensende: Patientenrechte durchsetzen mit Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung«
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 10.05.2010 hier – Weitere Informationen im Forum

Schulnoten für Pflegeeinrichtungen müssen ausschließlich auf die Bedürfnisse der pflegebedürftigen Menschen bzw. der Heimplatzsuchenden ausgerichtet werden
Pressemitteilung vom 11.06.2010 hier
Dazu passend der Beitrag im Stadt-Kurier Neuss vom 13.06.2010:
»Pflegenoten machen alles nur schlimmer!«

Leitfaden zur Selbstbewertung ambulanter Pflegedienste auf Grundlage der Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen (Pflege-Charta)
Eine Handlungshilfe zur Umsetzung der Pflege-Charta in ambulanten Pflegeeinrichtungen
Stand: Mai 2010

Leitfaden zum Download hier (PDF)

Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach
Informationen des Coachingbüros Philipp Klocke vom 10.06.2010
Näheres hier

Hinweise zur >> hygienischen Händedesinfektion << nachlesbar in: Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk ist Kooperationspartner der
»Aktion Saubere Hände«

Pflege-TÜV und die Schulnoten für Pflegeeinrichtungen
Kritische Anmerkungen von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Pressemitteilung vom 25.05.2010 hier

>> Enterale Ernährung über PEG- Sonden << in der stationären Altenpflege
Der Bericht "Enterale Ernährung in der stationären Altenpflege in Bremen: Hat sich die Prävalenz von PEG-Sonden geändert?" vergleicht die Erhebungen 2003 und 2009. Danach besteht weiterhin großer Handlungsbedarf, da Mangelernährung auch in Altenheimen ein weitreichendes Problem darstellt
Bericht über die Erhebung 2009 hier
(PDF)

Auswirkungen des Betreuungsrechtsänderungsgesetzes (Patientenverfügungsgesetz) auf die medizinische Versorgung psychisch Kranker
  • Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) vom 15.04.2010 hier
  • Das von der DGPPN in Auftrag gegebene Gutachten finden Sie zum Download hier (PDF)

>> Pflegenotstand <<
Die politisch Verantwortlichen müssen schnellstmöglich die Folgerungen ziehen

Pflege nach Kassenlage muss beendet werden!

Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 22.05.2010 hier

>> Heime kritisieren Pflege-TÜV <<
Können Schulnoten die Qualität der Pflege und den Grad menschlicher Zuwendung in Altenheimen ausdrücken?
Bericht der Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 21.05.2010 mit einigen Anmerkungen von Werner Schell hier
Pro Pflege – Selbsthilfenetz hat bereits am 23.02.2009 die Tranzparenzvereinbarungen und Bewertungskriterien hinterfragt und kritisiert
Texte u.a. im Forum Werner Schell

>> Es besteht chronischer Mangel an Pflegekräften <<
- so das Ergebnis der Studie „Pflege-Thermometer 2009“ vom 19.05.2010, herausgegeben vom Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip) in Köln -
Damit werden die Feststellungen von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk, die von einem patientengefährdenden Pflegenotstand ausgehen, eindrucksvoll bestätigt.

Download Pflege-Thermometer 2009
Langfassung  • Kurzfassung (PDF)

Beiträge hierzu im Forum Werner Schell:

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk kämpft für eine
>> menschenwürdige Pflege << - jetzt!!
Lesen Sie dazu ein Statement im Forum Werner Schell

Patientenrechtegesetz (PatRG) dringend erforderlich
>>
Ablehnungsfront der Ärzteschaft unverständlich
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 11.05.2010 hier
Siehe dazu auch die Pressemitteilung vom 22.02.2010 hier

Pflegetreff diskutierte am 27.04.2010 über die erforderlichen Pflegereformmaßnahmen
Der >> Pflegenotstand << stand im Zentrum der Erörterungen!
  • Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 01.05.2010 hier
  • Fotos vom Pflegetreff am 27.04.2010 hier (PDF)
  • Statement von Frau Brigitte Bührlen vom 27.04.2010 hier
  • Bericht der Neuss-Grevenbroicher Zeitung (NGZ) vom 01.05.2010 hier

>> Patientenverfügungen <<
Empfehlungen der Bundesärztekammer zum Umgang mit Patientenverfügungen überarbeitet
Weitere Informationen vom 30.04.2010 hier und im Forum

Pflegekräfte braucht das Land
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk fordert >> Ausbildungs- und Einstellungsoffensive
Pressemitteilung 21.04.2010 hier

Werner Schell nahm als Vertreter für Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk am 15.04.2010 an einer Informationsveranstaltung der Selbsthilfe-Arbeitsgemeinschaft Neuss im Lukaskrankenhaus Neuss teil
Ankündigung sowie einige Fotos von der Veranstaltung im Forum

Die Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über die Verordnung von häuslicher Krankenpflege (Häusliche Krankenpflege-Richtlinie)
- in der Neufassung vom 17. September 2009, veröffentlicht im Bundesanzeiger 9. Februar 2010, in Kraft getreten am 10. Februar 2010 -
ist hier (PDF) abrufbar

Altenpflege stärken - „Aktionsplan Altenpflege 2010“ NRW ist ein gutes Signal.
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk sieht aber weitere Maßnahmen zur Behebung des Pflegenotstandes als erforderlich an!
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 14.04.2010 hier

CAREkonkret, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege, informiert in ihrer Ausgabe vom 09.04.2010 über den 10. Pflegetreff in Neuss

Föderalisierung des Heimrechts - Entwurf für eine bremische Nachfolgeregelung zum bestehenden Heimgesetz Stand: 31.03.2010:
  • Gesetz zur Sicherstellung der Rechte von Menschen mit Unterstützungs-, Pflege- und Betreuungsbedarf in unterstützenden Wohnformen (Bremisches Wohn- und Betreuungsgesetz, BremWoBeG) hier (PDF)
  • Begründung hier (PDF)

Informationsschutz für ArbeitnehmerInnen durch Neufassung des § 612a BGB kann nachteilfreies Beschwerdemanagement in den Pflegesystemen gewährleisten
Lesen Sie die Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 04.04.2010 hier

Hartz IV-Betroffene in der Pflege – Konzepte zur Beschäftigung sind schon vorhanden
Bericht in der Zeitschrift CAREkonkret vom 19.03.2010 hier – unter Berücksichtigung der Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 11.03.2010 hier

Für ein modernes Patientenrechtegesetz
Antrag (von mehreren Bundestagsabgeordneten der SPD) vom 09.03.2010 – Bundestags-Drucksache 17/907
Lesen Sie hier
(PDF)

Betreuungspersonal in den Heimen muss geeignet und ausreichend qualifiziert sein
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 11.03.2010 hier

Pflegereform an „Haupt und Gliedern“ muss umfängliche leistungsrechtliche Verbesserungen beinhalten → Eine Familien - Pflegezeit kann allenfalls ein Teilaspekt bei den Reformüberlegungen sein
Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 04.03.2010 hier

Patientenrechtegesetz (PatRG) überfällig:
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk fordert klare und verbindliche Aussagen zur Patienten-Selbstbestimmung
Pressemitteilung vom 22.02.2010 hier

Sozialgericht Dessau-Roßlau verhindert mit Beschluss vom 04.01.2010 (PDF) - Az.: S 3 P 90/09 ER - Veröffentlichung eines fehlerhaften Transparenzberichtes durch die Pflegekasse
Siehe zum Thema ergänzend die Hinweise im Forum:
Pflegeheim-Qualitätsberichte - Veröffentlichung im Streit

Rahmenverträge über die stationäre pflegerische Versorgung gemäß § 75 SGB XI –
Einige Beispiele, die die unterschiedliche inhaltliche Gestaltung aufzeigen und damit die Rechtszersplitterung im Heimwesen ergänzend belegen!
  • Rahmenvertrag für den Bereich vollstationäre Pflege gemäß § 75 Abs. 2 SGB XI (Bayern) hier (PDF)
  • Rahmenvertrag gemäß § 75 Abs. 1 i.V.m. Abs. 2 zur vollstationären Dauerpflege (Niedersachsen) hier (PDF)
  • Rahmenvertrag gemäß § 75 Abs. 1 SGB XI zur Kurzzeitpflege und vollstationären Pflege (Rheinland/Westfalen-Lippe) hier (PDF)
  • Rahmenvertrag über die vollstationäre pflegerische Versorgung gemäß § 75 Abs. 1 SGB XI (Hessen) hier (doc-Datei)
  • Rahmenvertrag für vollstationäre Pflege gemäß § 75 Abs. 1 SGBX (Baden-Württemberg) hier (PDF)

Pflegenotstand –Auswege aus der Misere
Seminar / Konferenz / Podiumsdiskussion am Dienstag, dem 02. Februar 2010, 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr.
Tagungsort: Caritas-Akademie, 50935 Köln-Hohenlind.
Veranstalter: DGB-Bildungswerk NRW e.V. und Initiative für menschenwürdige Pflege
Weitere Informationen durch Flyer (PDF) oder im Internet unter http://www.menschenwuerdigepflege.de



Rechtsdepesche.de


Carekonkret

»Kleine Zeitschriftenschau 2010« (weitere Texteinstellungen folgen)   zurück zum Seitenanfang

»procare«, Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege (10/10): Themen u.a. „Untersuchung über die Esskultur in Alters- und Pflegeheimen in Vorarlberg“; „Inkontinenz – Hilfsmittel bei Stuhlinkonitinenz“; „Hygiene – Hygiene in alten- und Pflegeheimen“.

»Wachkoma und danach«, Offizielles Organ des Bundesverbandes Schädel-Hirnpatienten in Not e.V. (4/2010): Schwerpunktthemen u.a.: „Bewegung wieder neu lernen“, „Unser Verband beim Patientenbeauftragten MdB Zöller“.

»Die Deutsche Hospiz-Zeitschrift«, Organ des Deutschen Hospiz- und Palliativverband e.V. (Ausgabe 46 2010): Schwerpunktthema „Hospiz und Geld“ Beilage „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“.

»bpa/magazin«, Informationsmagazin des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (04 + 05 /2010): „Wir brauchen Quereinsteiger in der Pflege …“; „Pflege benötigt attraktive Rahmenbedingungen“; „Notwendig ist ein ganzes Bündel von Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel“; „Größter Fachkräftemangel besteht in der Gesundheitswirtschaft im Bereich Pflege“; „Verhandlungen zur Weiterentwicklung der Pflegenoten vorerst gescheitert“; „KV Initiative Pflegeheim“; „Was ist gute Pflegequalität?“

»Kinderkrankenschwester«, Fachzeitschrift für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (12/2010): Marion Diehl „Diskussion zur Pflegepersonalausbildung: Schwerpunktsetzung in der Grundausbildung notwendig“; Werner Schell „Pflegebedürftigkeit – Was ist zu tun? Pflege Zuhause – aber wie organisieren?“

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (17.12.2010): „Einheitliche Ausbildung, mehr Umschulung, gelockerte Zuwanderungsregeln – Rösler: 2011 wird das Jahr der Pflege“ (im Beitrag wird Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk mit einem Teilaspekt der Pressemitteilung zum Pflege-Dialog-Gipfel erwähnt); „Interview mit der neuen NRW-Gesundheits- und Pflegeministerin Barbara Steffens (Bündnis 90/Die Grünen – Die Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen warten auf die Umlage“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (12/2010): Sabine M. Kempa „In der Pflege besser ohne Schmuck und Schminke“; Werner Schell „Einsichtsrecht – was, wann, wie?“

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe: Schwerpunktthema: Männer in der Pflege. – Michael Zaddach „BMG-Pflegepolitik 2011 – Schön reden oder schönreden“; Thomas Grether „Pflegestützpunkte im Test – Beratung aus einer Hand“; Hans Böhme „Dienstplangestaltung – Das Direktionsrecht hat auch Grenzen“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (10.12.2010): „Die Pflegerepublik Deutschland“; „Pflegebeitrag muss spätestens 2014 steigen“; „Statistisches Bundesamt – Personalmangel immer größer“; „Erweitertes Verständnis von Pflege entwickeln“; Mehrkosten im zweistelligen Milliardenbereich befürchtet“; Rösler will Pflegeminister werden“.

»pflegen: Demenz«, Zeitschrift für die professionelle Pflege von Personen mit Demenz (4. Quartal 2010): Schwerpunktthema: Spiritualität.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (03.12.2010): „Bundesozialgerichtsurteil zur Vergütung in der Häuslichen Krankenpflege – Mehr Spielraum für Pflegedienste“; „Wie gut sind die MDK-Qualitätsprüfungen?“; „Weiterentwicklung der Pflegenoten vorerst gescheitert“; „Das Scheitern der Verhandlungen ist nicht hinnehmbar“; „Kommunen sparen – in teureren Heimen drohen leere Betten“.

»Neue Gesundheitszeitung für Deutschland«, 1.12.2010: „Nichts begriffen – Wie Gesundheitsminister Rösler (FDP) die Regierung stürzt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (26.11.2010):, „Private Krankenversicherung will ab 2011 ins Prüfgeschehen eingreifen …“; „Neuer Freiwilligendienst soll zum 1. Juli 2010 starten“; „Experten waren – Gefährlicher Personalmangel“; „Rechnungshof übt scharfe Kritik an Ein-Euro-Jobs“; „Kapitalstock löst heutige Probleme nicht – Reformpläne stoßen bei Verbänden und Opposition auf Widerstand“; „Gezieltes Bewegungstraining verbessert Demenz“; Pflegemängel in Mülheim – Heimbetriebsrat legt nun Dienstaufsichtsbeschwerde ein; „Heimvertragskündigung bei Pflichtverletzung schuldunfähiger Bewohner“.

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (Dezember 2010): „Blutdruckmessgeräte – Kaum Fahlanzeigen“; „Sodbrennen – Kein Fest für den Magen“.

»procare«, Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege (09/10): A. Mair u.a. „Subjektive Belastungen und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige von Tiroler Demenzkranken“; „Mangelernährung im Mittelpunkt“; „Pflegeheim Arzneimittelfehler vermeiden“; „Qualität in der Altenpflege“; „Im Alter daheim leben – Anspruch und Wirklichkeit und nachahmenswerte Beispiele“.

»Kinderkrankenschwester«, Fachzeitschrift für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (November 2010): Jörg Baltzer „Babyklappe und anonyme Geburt – Stellen sie eine Hilfe dar?“ Werner Schell „Patientenverfügungen sind verbindlich und rechtfertigen bei eindeutiger Willensbekundung auch einen Behandlungsabbruch“; Werner Schell „Zu wenig Pflegekräfte müssen sich um immer mehr pflegebedürftige Menschen kümmern“; Werner Schell „Kinder sind grundsätzlich für ihre im Heim lebenden Eltern unterhaltspflichtig“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (19.11.2010): „Pflege-TÜV – Verhandlungen kommen nur schleppend voran“; „Flächendeckender Einsatz von Leiharbeitern“; „Wo bleibt die Wertschätzung für unsere Arbeit“; „Pflegereform – Erwartungen sind groß“; „Ideen gegen den Personalmangel gefragt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (12.11.2010): „Neue Anforderungen für Heime“; „CSU wirft Rösler Lustlosigkeit beim Thema Pflege vor“; „AWO setzt auf flächendeckende Leiharbeit“; „Lebenserwartung steigt weiter“; „Klage über massive Mängel in Mülheimer Heim“; „23 Prozent mehr Personal, keine Zeitarbeiter mehr“; „Bei Bauchgurt Hände fixieren ohne Gerichtserlaubnis“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (05.11.2010): „Nur jeder dritte Stützpunkt berät gut“; „Keine Warnhinweise und Selektion nach Risikokriterien im Internet – Sozialgericht Detmold stoppt AOK-Vorstoß“; „Verband schnürt Maßnahmenpaket gegen den Personalmangel“; „Per Verordnung aus Helfern Fachkräfte machen“; „Desolate Situation – Gelbe Karte für die Kanzlerin“; „Mangel an Pflegefachkräften – Pflege muss attraktiver werden!“

»Dr. med. Mabuse«, Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe (November / Dezember 2010): Schwerpunktthema „Burn-out“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (11/2010): „Birgit Welzel „Pflegeverträge prüfen“; Bärbel Schönhof „Elternunterhalt – Kinder müssen bei Kontaktabbruch zahlen“. - Hinweis zum Pflegetreff am 16.11 in Neuss (Seite 81) – siehe dazu auch im Forum unter: Pflegetreff am 16.11.2010 - Reformen im Fokus.

»Intensiv«, Fachzeitschrift für Intensivpflege und Anästhesie (05/10): Schwerpunkt „Arbeitsorganisation“ – Darüber hinaus Beitrag von Werner Schell „Patientenautonomie am Lebensende – Patientenverfügungen sind verbindlich und rechtfertigen bei eindeutiger Willensbekundung auch einen Behandlungsabbruch“.

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (11/10): Schwerpunkt „Gesundheitsförderung“ - Einzelbeiträge u.a. Marita Mauritz „Die politisch Verantwortlichen lassen die Pflege im Stich. Darum die „Gelbe Karte“ für die Kanzlerin!“; „Machen Sie mit – Zeigen Sie der Bundesregierung jetzt die Gelbe Karte“; Claudia Hänsch „Delegation ärztlicher Tätigkeiten – Zytostatikagabe durch Pflegende“; Volker Großkopf „Mitbestimmung? – Personalgestellung durch eine Schwesternschaft“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (29.10.2010): „Auch die Pflege altert – Personalpolitik demografiefest gestalten – Erfahrene Mitarbeiter im Beruf halten“; „Studie „Fachkräftemangel bei Weitem größer als befürchtet“ – Mit Bündel von Maßnahmen gegensteuern“; „Studie zur Flexibilisierung und Leiharbeit in der Pflege – Fachkräftemangel kann nicht kompensiert werden“; „Verbraucherzentrale prüft Pflegeverträge – Licht in den Pflegedschungel“; „PRISCUS-Liste nennt für Ältere potenziell ungeeignete Medikamente und empfiehlt Alternativen bzw. Vorsichtsmaßnahmen“; „Mehr suchtkranke Menschen werden alt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (22.10.2010): „Pflege-Auftrag für interministerielle Arbeitsgruppe – Kapitaldeckung vorbereiten“; „Zukunftsmarkt Migranten – Pflegebetriebe nicht vorbereitet“; „Münchner Gespräche zur Pflege- und Sozialpolitik – Fussek geht, KWA kommt“; „Studie zum aktuellen Stand der Hospizbewegung – Hospize sparen dem Staat Geld“; „Aktuelle Umfrage – Heimgedanke macht Angst“.

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (November 2010): „Pflegestützpunkte – Hilfe aus einer Hand“ – Urteil laut Bericht u.a.: „Von einer umfassenden Beratung, wie der Gesetzgeber sie vorsieht, konnte nur in wenigen Fällen gesprochen werden.“

»Hygiene & Medizin«, Ausgabe Oktober 2010: Matthias Klein: Haftungsfragen im Hygienebereich – Hygienemängel gelten juristisch als „voll beherrschbare Risiken“.

»procare«, Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege ((08/10): Schwerpunktthemen „Schmerzen“ und „Hygiene“.

»Die Deutsche Hospiz-Zeitschrift«, Fachforum für Palliative Care (Ausgabe 45 - 03/2010): Schwerpunktthema „Ethik für alle Fälle – die ethische Fallbesprechung“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (15.10.2010): „Neue Runde der Regierung in Sachen Pflege: Kauder kündigt Reform für 20100 an – Zuerst die Finanzen und dann …?“

»Altenpflege«, Vorsprung durch Wissen, Ausgabe Oktober 2010: „Mehr Prüfungen im Pflegeheim?“ – Pro: – Willi Zylajew, pflegepolitischer Sprecher der Union im Deutschen Bundestag – Kontra: Werner Schell, Dozent für Pflegerecht und Vorstand der Initiative Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk (Seite 32).

»Neue Gesundheitszeitung für Deutschland«, 1.10.2010: „Wir sind Entwicklungsland – Krankenhaushygiene auf dem Prüfstand“; „Sicherheit kostet Geld“ – Ein Kommentar der Redaktion.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (08.10.2010): „GKV-Spitzenverband Fördert Modellprojekte zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung“; „Pflege- und Krankenversicherung zusammenlegen“; „Bundesverfassungsgericht rügt Sozialgerichte – Verfahren dauern zu lange“; „Kirchliches Arbeitsrecht: ´Ehebruch` als Kündigungsgrund?“

»radiologie assistent«, Zeitschrift von MTAR für Assistentinnen und Assistenten in der Medizinischen Radiologie (September 2010): Werner Schell „Recht: Patientenverfügungen rechtfertigen auch einen Behandlungsabbruch“.

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (10/10): Schwerpunktthema „Dekubitus(prophylaxe)“; M. Galatsch „Schichtdienst = Unzufriedenheit? Pflegende sollten bei Schichtformen mitentscheiden“; Martina Weber „Grundsatzurteil – BGH stärkt erneut Patientenwillen“; „Interview mit Wolfgang Putz – Pflegekräfte haben äußerst wirksame Instrumente an der Hand“. Siehe dazu im Forum Werner Schell zahlreiche Beiträge unter „Patientenwille bei Behandlungsabbruch ausschlaggebend“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (10/2010): Schwerpunktthema: „Mund auf – Zahn um Zahn gut gepflegt“; Alexander Husch „Eingewiesen in die Psychiatrie“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (01.10.2010): „Bundesgesundheitsministerium beendet Modellvorhaben ´Leuchtturmprojekt Demenz` - Was folgt für Forschung und Praxis?“; „Bundesratsinitiative für einen einheitlichen freiwilligen Sozialdienst“; „Diakonie in NRW – Pflegenoten aussetzen“; „Pflegeversicherung – Dynamisierung der Leistungen auf Dauer nicht zu finanzieren“; „Demenz: Kosten explodieren weltweit“; „Kritik von Opposition und Leistungserbringern – Kabinett beschließt GKV-Reform“ (siehe dazu die Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk bzw. Diskussion im Forum unter "Gesundheitsreform findet inhaltlich nicht statt – stattdessen wird die Abgabenlast erhöht" und "Transparent, stabil und gerecht – Kabinett beschließt Finanzreform); „Neue Selektionsmöglichkeit beim AOK-Pflegeheimnavigator – Risikokriterien durch die Hintertür eingeführt“.

»Wachkoma und danach«, Mitglieder-Fachzeitschrift des Selbsthilfeverbandes „Schädel-Hirnpatienten in Not e.V. (Ausgabe September 2010): „Schwerbehindertenausweis – Rechte und Vergünstigungen“; „Ein Überblick – Die soziale Absicherung von pflegenden Angehörigen“; „Kosten der Betreuung – Was kostet die Betreuung und wer zahlt das?; „Patientenwille steht im Vordergrund“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (24.09.2010): „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen verabschieden – Ein Sterben in Würde ermöglichen“; „Neues Internetportal / Experten kritisieren Unter- und Fehlversorgung – Schröder will Information zu Demenz verbessern“; „Statistik – Behinderte immer älter“; „Bei Rechtsschutzversicherungen die Besonderheiten von Pflegeeinrichtungen berücksichtigen“; „Bericht: Durch Wegfall des Zivildienstes ambulante Pflegestrukturen in Gefahr – Schröder untermauert Pläne für freiwilligen Zivildienst“.

»test“«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (Oktober 2010): „Private Krankenversicherung – Reinhorchen“; „Prothesenreiniger – Blendend mit blend-a-dent“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (17.09.2010): „17 Kassenärztliche Vereinigungen starten bundesweite Initiative in Pflegeheimen – Gemeinsam gegen den Ärztemangel“; „Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin – Mediziner fordern bessere Betreuung Sterbender“; „Heimbewohnern sollen unnötige Klinikeinweisungen erspart bleiben“; „Noten: Betroffene stärker berücksichtigen“; „Staatsanwaltschaft bestätigt Rechtmäßigkeit – Angehörige begleiten Selbstmord“; „Sozial-Holding geht neue Wege bei der Mitarbeitergewinnung“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (10.09.2010): „PTV-Kriterien messen das Falsche“; „Hartz-IV-Empfänger in die Pflege - Merkels Vorschlag schockt Pflegebranche“, „Präzedenzurteil zum Pflege-TÜV löst geteiltes Echo aus“. Zum "Pflege-TÜV" siehe auch die Pressemitteilung von Pro-Pflege-Selbsthilfenetzwerk vom 06.09.2010 hier

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (03.09.2010): „Image der Heime sinkt weiter“; „Palliativpflege verlängert Leben“; „Kreis Steinfurt: Staatsanwaltschaft ermittelt – Schwere Vorwürfe gegen Heim“; „Pflegeheim haftet nicht in jedem Fall“; „Heimbetreiber fordern Novellierung des Prüfverfahrens“; „Ärger um Heimplatzwahl bei Sozialhilfebedürftigen“; „Gericht: PTV ist unzulässig“.

»pflegen: Demenz«, Zeitschrift für die professionelle Pflege von Personen mit Demenz (3. Quartal 2010) Schwerpunktthema „Laufen“ mit Begleitheft von Christina Reich „Bewegungsspiele – Aktuell und professionell in der Pflege eingesetzt“.

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (09/10): Schwerpunktthema: Heilmittel Humor. – Volker Großkopf „Gewalt in der Pflege – Misshandlung von Schutzbefohlenen“.

»Dr. med. Mabuse«, Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe (September / Oktober 2010): Wolfgang Wagner „ Im Dauerclinch – Die Koalition kämpft um eine Gesundheitsreform“; „Schwerpunkt: Ausbildung“; Michael Isfort / Andrea Neuhaus „Auf ´Pflegemontage`- Haushaltshilfen aus Osteuropa“; Michael Wunder „Töten oder sterben lassen – Ein BHG-Urteil und seine Folgen“.

»Heilberufe«, „Heilberufe“, Das Pflegemagazin (9/2010): Schwerpunktthema „Endlich lustvoll essen“ – Bärbel Schöndorf „Kinderschutz geht alle an“; „Arztbesuch kein Pflegeaufwand“; „Pfleger stärker körperlich belastet als Mechaniker“.

»Neue Gesundheitszeitung für Deutschland«, (01.09.2010): „Krankgespart: Personal bedroht Qualität in der Pflege“. - Hier wird u.a. ausgeführt: Das „Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk“ beklagt, dass nicht genügend Stellen für die Pflege eingeplant werden und damit auch nicht verfügbar sind.“

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (27.08.2010): „Überarbeitung der PVT: Interview mit bpa-Geschäftsführer Bernd Tews – Erste Ergebnisse bis Anfang 2011“; „Pflegebedürftige – Jeder zweite über 80 Jahre alt“; „Die Zahl armer Senioren wird deutlich steigen“; „Überarbeitung der Pflege-Transparenzvereinbarungen“; „Caritas zu Heimkontrollen – Gegen Übermaß“; „Standpunkt von Werner Schell, Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk: Note „mangelhaft“ für Pflegetransparenzvereinbarungen“.
Zum Standpunkt siehe auch die zahlreichen Beiträge im Forum Werner Schell in den Rubriken Pflegeheim-Qualitätsberichte - Veröffentlichung im Streit sowie Transparenzkriterien - Was ist zu tun, wie geht es weiter?

»test“«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (September 2010): „Zusatzversicherungen – Chef am Bett“; „Medikamente – Sicher einnehmen“; „Urteil – Patientin soll handeln“; „Ärztliche Schlichtungsstellen – Fehler begutachten lassen“; „Brustvergrößerung – Nicht ohne Risiko“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (20.08.2010): „Ende des Zivildienstes kostet über 200 Millionen Euro“; „Bedingungen in der Pflege so schlecht wie nie“; „Forscher listen ungeeignete Medikamente“; „ver.di: Arbeitgeberumgehen Mindestlohn in vielen Fällen“; „Demenz kostet 9,4 Milliarden Euro jährlich“; „TK wertete Tranzparenzberichte aus – Defizite auf den zweiten Blick“; „Kassen zahlen Fachärzten weniger für Hausbesuche in Heimen – Schwerkranke sollen die Praxen kommen“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (13.08.2010): „Fachkräftemangel: Welche Maßnahmen sind jetzt erforderlich? – Streit um die richtige Strategie hält an“; „Pflegebranche ist Job-Motor – aber wie lange noch?“; „IPP-Studie zur Arbeitssituation von angehenden Pflegefachkräften – Schon in der Ausbildung gesundheitlich stark belastet“; „Der Mindestlohn macht die ortsübliche Vergütung nicht überflüssig – Standpunkt von Elisabeth Scharfenberg“; „DHPV kritisiert Deutsche Hospiz Stiftung“; „Palliativversorgung: Interview mit Dr. Birgit Weihrauch – In den Pflegeeinrichtungen gibt es noch viel zu tun“; „Nach schweren Vorwürfen – Caritas feuert Führungskräfte“ (siehe dazu umfangreiche Informationen im Forum Werner Schell; „Caritas Münster zu Pflegetransparenz – Kessmann: Wir brauchen eine grundlegend andere Methode“ (siehe dazu umfangreiche Informationen im Forum Werner Schell hier; „Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk gegen häufigere Prüfungen in Heimen – Führungskräfte prüfen, Zuständigkeiten bündeln“ (siehe dazu umfangreiche Texte im Forum Werner Schell hier. Die Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 03.08.2010 zum Thema ist hier nachlesbar.

»Podologie«, Journal für die professionelle medizinische Fußpflege (August 2010): Klaus Linke „Bei Minijobs: Auch hier gilt Steuer- und Versicherungspflicht“.

»test“«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (August 2010): „Patientenverfügung – Abschalten ist erlaubt“; „Früherkennung – Was die Kasse bezahlt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (06.08.2010): „Mäßige Noten für die Pflegenoten“; „Lesehilfe zu den Transparenzberichten – Geeignete Heime leichter finden“; „Familien-Pflegezeit noch in diesem Jahr“; „Illegales Lohnsplittung im Pflegedienst“, „Ambulante Palliativversorgung von Kindern“.

»Podologie«, „Podologie“, Journal für die professionelle medizinische Fußpflege (August 2010): Klaus Linke „Bei Minijobs: Auch hier gilt Steuer- und Versicherungspflicht“.

»test“«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (August 2010): „Patientenverfügung – Abschalten ist erlaubt“; „Früherkennung – Was die Kasse bezahlt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (23.07.2010): „Mindestlohn kommt am 1. August“; „Merkel kündigt Reform der Pflegeversicherung an“; „Interview mit MDS-Chef Dr. Peter Pick zum Vorstoß der PKV, Pflegeeinrichtungen künftig selbst prüfen zu wollen“; „GBA-Beschluss – Mehr Ärzte für ältere Patienten“; „Wohlfahrtsverbände missbrauchen Ehrenämter für Billigjobs“; „Pflegenoten bisher ohne Alternative“; „Transparenznoten – Länderunterschiede werfen Fragen auf“; „Experte: Es fehlen klare gesetzliche Regelungen – Maßnahmen gegen die Hitze“; „Gewalt in der Häuslichen Pflege – Leitfaden hilft Pflegeprofis“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (16.07.2010): „Gemeinsam gegen die Personalnot“; „Neue Gerichtsbeschlüsse zu Transparenzberichten von SG Münster und LSG Berlin-Brandenburg – Gallische Dörfer oder Felsen in der Brandung“; „FDP drängt auf zügige Reform der Finanzier / Opposition gegen Kapitalstock – Finanzlöcher in der Pflegeversicherung immer größer“; „Bundesgerichtshof: Abbruch lebenserhaltender Behandlung im Einklang mit Patientenwillen zulässig – Mehr Rechtssicherheit für Heime – aber Schriftform bleibt wichtig“.

»procare«, Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege (05/10): „Dekubitus – Optimierung der Dekubitusprophylaxe – Auflagedruckmessung“, „Intensivpflege – Fehler bei der parenteralen Arzneimittelapplikation“.

»Wachkoma und danach«, Zeitschrift des Bundesverbandes Schädel-Hirnpatienten in Not e.V. (2 /2010): „Starker Vertrauensbeweis für neue Vorstandschaft“; „Blick nach vorne – Betroffene im Mittelpunkt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (02.07.2010): Urteil: Abbruch lebenserhaltender Behandlung auf Grundlage des Patientenwillens nicht strafbar“; „Pflege-TÜV kündigen“; „Zahl der Leiharbeiter in der Pflege hat sich seit 2004 verfünffacht“; „Gewaltprävention in der Pflege stärken“; „Anteil der Pflegebedürftigen 2050 bei sechs Prozent – Lebenserwartung steigt deutlich“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (7/2010): Werner Schell „Wann ist ein Dolmetscher notwendig“; Werner Schell „Sozialwidrige Kündigung – Abfindung statt unzumutbarer Weiterbeschäftigung“.

Dr. med. Mabuse Nr. 186 (Nr. 186 - Juli / August 2010): Schwerpunkt Privatisierung von Kliniken

>> Auf Kosten der Beschäftigten - Patientenversorgung am Fließband -„Ein Klima der Angst“ <<

Zum Schwerpunkt

  • Auf Kosten der Beschäftigten. Privatisierung von Kliniken | Thorsten Schulten und Nils Böhlke
  • „Was passiert nächste Woche mit meinem Arbeitsplatz?“ Beschäftigte in privatisierten Kliniken erzählen | Aufgezeichnet von Hanna Lucassen
  • Patientenversorgung am Fließband. Die Privatisierung des Universitätsklinikums Gießen und Marburg | Nils Böhlke
  • „Ein Klima der Angst“. Ein Gespräch mit der Ärztin Ulrike Kretschmann über die Privatisierung der Uniklinik Gießen-Marburg | Hanna Lucassen
  • Beileibe kein Heilmittel. Die Privatisierung von Unikliniken | Kommentar von Angela Spelsberg

Zu aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen

  • Pro und Contra: Vorsorgeuntersuchung Prostatakrebs | Michael Stöckle und Klaus Koch
  • Aufbruchstimmung und Protest. XII. Bundeskongress der Hebammen 2010 | Christine Loytved
  • Die gesundheitspolitische „Gurkentruppe“. FDP und Union auf der Suche nach einer Gesundheitsreform | Wolfgang Wagner
  • „Es gibt Milliarden-Reserven im System“. Ein Gespräch mit Jürgen Windeler, dem neuen IQWiG-Leiter | Wolfgang Wagner
  • Die Erhöhung der Haftpflichtversicherung für freiberufliche Hebammen | Martina Eirich
  • Ausbildung: Das Messer in Zimmer 32. Mein erster Tag auf Station | Gesundheits- und Krankenpflegerin Swantje Kubillus
  • Im Interesse der Patientinnen. Auch Hebammen müssen sich Haftpflichtprämien leisten können | Oliver Tolmein
  • Wohn- und Pflegeprojekte für ältere Lesben und Schwule | Heiko Gerlach
  • „Ein Transplantierter hat dankbar zu sein“. Risiken und Nebenwirkungen der Transplantationsmedizin – Teil 3 | Vera Kalitzkus
  • Chemische Gewalt. Fragwürdiger Einsatz von Medikamenten bei Demenzkranken | Gerd Glaeske
  • Lust oder Frust. Hirnforschung für Gesundheitskampagnen nutzen | Viviane Scherenberg und Gerd Glaeske
  • So verschleiert wie möglich. Das Gesundheitswesen in Iran | Elisabeth Kiderle

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (07/2010): Schwerpunktthema: „Palliative Pflege – Wieviel Tod verträgt das Team?“ – Volker Großkopf „Sorgfaltspflichtverstoß – Unterlassenes Herbeirufen eines Arztes bei einer respiratorischen Insuffizienz“.

»Die Deutsche Hospiz-Zeitschrift«, Fachforum für Palliative Care - Ausgabe 44 2/ 2010): Schwerpunktthema „Das Ehrenamt in der Hospiz- und Palliativversorgung“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (25.06.2010): „BAG trifft Grundsatzentscheidung zu „Bagatellkündigungen“ – Kein Freibrief für Bagatelldelikte“; „Pflegenoten: Krankenkasse kritisiert Leistungserbringer“; „Zahnärztliche Versorgung – Konzept für bessere Betreuung“; „DBfK warnt für unterschiedlichen Mindestlöhnen – Ost-Pflegekräfte wandern ab“; „Klare Regelungen zur Aufgabenverteilung im Gesundheitswesen“; „Patientenverfügung – Bischoff will Begrenzung“; „Pflegenoten: Selbsthilfevertreter nicht beteiligt“ (siehe hierzu den >> Bericht <<); „Nachgewiesene Vernachlässigung – Schmerzensgeld für Dekubitus“.

»test“«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (Juli 2010): „Krankenversicherung der Rentner – Wie viel bleibt übrig?“; „Kinder-Sonnenschutzmittel“; „Reisekrankheit – Gegen die Übelkeit“; „Stoffwechselstörung – Die Krankmacher“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (18.06.2010): „Weiterentwicklung des Bewertungsverfahrens für Pflegeeinrichtungen – Kein Konsens in Sicht“; „Langjährig erkrankte Arbeitnehmer – Urlaub ohne Ende? Der EuGH ist wieder gefragt“; „Ernährungsmanagement – Neuer Standard veröffentlicht“; „Pflege-Charta Maßstab für pflegerisches Handeln“.

»BGW-Presse-Info«, Juni 2010: „Neu am Arbeitsplatz: Erhöhte Unfallgefahr“; „Mobbing: Was Betroffene tun können“; „Personal versichert – Chef nicht“; „Nach Arbeitsunfällen D-Arzt aufsuchen“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (11.06.2010): „von der Leyen will Langzeitarbeitslose für gemeinnützige Tätigkeiten in der Pflege einsetzen – Bürgerarbeit als Heilsbringer?“; „Bsirske vergleicht Zustände in Pflegeheimen mit Flüchtlingslagern“; „Freiheitsentzug – München will Quote senken“; „Duisburg zieht nach – Steuerte Heimzuweisung“; „Urteil des Bundesverwaltungsgerichts – Verträge enden mit dem Tod“; „Schlecht informiert – keiner will ins Heim“; „Erste Ergebnisse der Begleitforschung zu den Pflegenoten – Tatsächliche Qualität wird nicht erfasst“.

»Kinderkrankenschwester«, Fachzeitschrift für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (6/10): Werner Schell „Magensonde – pflegerische und rechtliche Fragen“; Stefan Matysiak „Patientensicherheit und Realität der medizinischen Versorgung: Jeder dritte Deutsche fürchtet, im Krankenhaus oder beim niedergelassenen Arzt Schaden zu nehmen“; Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk „Mindestlohn in der Pflegebranche … Eine Debatte, die an den wirklichen Bedürfnissen der Pflege vorbei geht“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (04.06.2010): „Pflegetransparenzbericht – Sozialgericht Münster stoppt erneut Veröffentlichung“ (siehe im Forum: >> Pflegeheim-Qualitätsberichte - Veröffentlichung im Streit <<); „Das Pflegeheim ist als letzte Alternative“; „Studie: Burnout von Mitarbeitern verhindern – Vorgesetzte können viel tun“; „Psychische Störungen – Bei Älteren oft nicht erkannt“; „Osteuropäische Pflegehilfen – EU verlängert Entsendedauer“.

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (06/2010): Schwerpunktthema „Pflege-Thermometer 2009 – Der Pflegemangel im Krankenhaus wird chronisch“ (siehe auch im Forum: >> Pflege-Thermometer 2009 bestätigt Pflegekräftemangel <<); Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk „Pflegetreff diskutierte über erforderliche Pflegereformmaßnahmen“ (mit Ankündigung zum Pflegetreff am 23.06.2010); Volker Großkopf „Aufnahmestopp im Heim – Auswirkungen unzureichender Pflegeplanung und –dokumentation“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (6/2010): Ralf Gratias „“Rationierung: Teufelszeug oder Herausforderung zum Umdenken?“; Gabriel Holz „Transparenzberichte: Kleine Einrichtungen im Nachteil“; Schell Werner „Freistellung von der Haftung – Mögliche Ausschlussfristen beachten“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (28.05.2010): „Pflege-Thermometer 2009: Massiver Personalabbau führt Qualitätsverlusten – Dramatische Mängel bei der Patientenversorgung“ (siehe Forum); „LSG NRW entscheidet: Veröffentlichung von Traansparenzberichten soll verfassungsgemäß sein“ (siehe Forum).

»test“«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (Juni 2010): „ortho-K-Linsen – Für den Augenblick“; „Krebsschmerzen – Wirksam lindern“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (21.05.2010): „Hauptstadtkongress 2010: Kritik an Gesundheitsminister Rösler … Kein Mann für die Pflege?“; „Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen entscheidet gegen klagendes Heim – Transparenzbericht muss veröffentlicht werden“; „Finanzreform der Pflegeversicherung nimmt konkrete Züge an – Kommission soll nach 2010 die Arbeit aufnehmen“; „Pflegenotstand verschärft sich“; „Scharfenberg fordert Engagement für Pflege“; „Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs – BGW fordert Aktionsplan“; „Erstmals Urteil zum neuen Patientenverfügungs-Gesetz – Gerichte müssen nicht mehr bemüht werden“; „Statistik – Jede fünfte Krankenpflegekraft in der Altenpflege“.

»pflegen: Demenz«, Zeitschrift für die professionelle Pflege von Personen mit Demenz (2. Quartal 2010): Charlotte Boes „Der Mensch steht im Mittelpunkt nicht die Beschäftigung“; Gudrun Schaade „Verderben viele Köche den Brei …?“ Volmar / Wilm „Unterstützung, Versorgung und gute Pflege“.
Der Zeitschrift liegt ein Rätselspiel von Charlotte Boes und Detlef Rüsing „Rate mal!“ bei

»procare«, Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege (04/10): Deufert / Lechleitner / Fritz „Einschätzung der Pflegebedürftigkeit von Pflegeheimbewohnern in Tirol mit dem Alternativen Begutachtungsverfahren (ABV) und ein Vergleich zur Pflegegeldeinstufung in Österreich“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (14.05.2010): „Bundesagentur für Arbeit – Klagen über Personalmangel sind überzogen“ (siehe dazu im Forum); „Demenzversorgung – Zuschlag für Hausärzte“; „Vom Klassenzimmer ins Pflegepraktikum“; „Streit um Mindestlohn“; „Wohlfahrtsverbände schlagen Alarm – Wir rechnen mit einem Drittel weniger Zivis“; „Viele Hilfskräfte werden aufstocken müssen – Trotz Mindestlohn Hartz IV“; „Studie der Privatversicherer bei Menschen ab 40 – Häusliche Pflege mit Profis ist favorisierte Betreuungsform“; „Händehygiene ist das schärfste Schwert im Kampf gegen Keime“ (siehe Forum).

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (07.05.2010): „Hohe Hürden für Pflegeheime“; „CDU plant freiwillige Verlängerung offenbar ohne Bonuszahlungen – FSJ und Zivildienst Lieferant für Billig-Arbeitskräfte?“; „Neuordnung von Aufgaben- Positionspapier“; „Aktion Saubere Hände – Erfolgreiche Kampagne“; „Verdacht auf Misshandlung von Pflegebedürftigen“; „Einsatz von Langzeitarbeitslosen – Bankrotterklärung der stationären Pflege?“; „Verbesserung der medizinischen Versorgung von Menschen in Pflegeheimen“; „Lichtrufanlage zu Hause ist Hilfsmittel der Krankenkasse“.

»einblick«, Deutsches Krebsforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft – dkfz – (Ausgabe 1/2010): Laura Brockschmidt „Behandlung – Teure neue Medizin“.

»Podologie«, Journal für die professionelle medizinische Fußpflege (Mai 2010): Klaus Linke „Fort- und Weiterbildung – so sparen Sie Geld“; „Führen eines Fahrtenbuches – Aufzeichnungen dürfen sich nicht verändern lassen“.

»Humanes Leben / Humanes Sterben«, Die Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (30. Jahrgang 2010-2): Schwerpunkt „Sonnige Tage – für ein Alter in Würde – Wie ernst nehmen wir dieses Anliegen?“

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (05.10): Volker Großkopf „Gefahrenpotenzial und Lösungsansätze – Das zivilrechtliche Haftungsrisiko im Gesundheitswesen“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (05/2010): Bärbel Schönhof „Hilfen für Opfer von Gewalt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (30.04.2010): „Pflege-Greencard spaltet die Pflege“; „Seniorenimmobilien – Wohnungsunternehmen sehen Wachstumsmarkt“; „Deutscher Pflegerat – Mehr Männer in die Pflege“; „Um Demenzkranke schneller zu finden – Polizei empfiehlt Ortungssysteme“; „Sachgerechter Umgang mit Beschwerden ist ein Qualitätsmerkmal“.

Dr. med. Mabuse Nr. 185 ist erschienen: Schwerpunkt Hilfe beim Sterben

>> Sterbehilfe-Debatte - Patientenverfügungen umsetzen - Antworten auf den Sterbewunsch <<

Zum Schwerpunkt

  • Ein Gebot der Menschlichkeit. Hilfe beim Sterben | Asmus Finzen
  • Der (mutmaßliche) Wille des Patienten. Das Gesetz zur Patientenverfügung | Oliver Tolmein
  • Patientenverfügungen in der klinischen Praxis - Ethikberatung als wertvolle Unterstützung bei schwierigen Entscheidungen | Florian Bruns, Bernd Friedrich, Andreas Frewer
  • „Die Intention ist die Gretchen-Frage“ dem Krankenhaus-Seelsorger Klaus Aurnhammer über die palliative Sedierung | Katharina Budych
  • Sterben wollen. Wie Ärzte sterbenskranken Patienten helfen können | Lukas Radbruch

Zu aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen

  • Pro und Contra: Mammografie-Screening | Angela Spelsberg und Thomas Dersee
  • Ausbildung: Lauf, Prüfling, lauf! Nicht nur für Physiotherapeuten | Andrea Heinks
  • Hartz IV-EmpfängerInnen in Pflegeheime? Über die Ignoranz gegenüber den Pflegeberufen | Michael Graber-Dünow
  • „Ich brauch’ doch meinen Zivi!“ - Zur Verkürzung des Zivildienstes | Heinz Bartjes
  • "Blickwechsel". Demenzkranke Patienten im Krankenhaus besser versorgen | Susanne Angerhausen
  • Rösler springt zu kurz. Zum Arzneimittelprogramm der schwarz-gelben Koalition | Gerd Glaeke
  • Vernetzt. Familienhebammen im System der Frühen Hilfen | Katja Makowsky und Beate Schücking
  • Ist ein hirntoter Mensch tot? Risiken und Nebenwirkungen der Transplantationsmedizin – Teil 2 | Vera Kalitzkus

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (23.04.2010): „Ausbildung: Experten fordern Maßnahmepaket gegen den Fachkräftemangel – Mehr Qualität – besseres Image“; „Übertragung ärztlicher Tätigkeiten auf Pflegekräfte“; Referentenentwurf soll bis Anfang 2011 vorliegen – Reform der Pflegeversicherung“; „Leiharbeitnehmer in Einrichtungen der katholischen Kirche“; „Ältere Arbeitslose sollen zu Altenpflegern umgeschult werden“ (Beitrag unter Berücksichtigung der Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk – siehe Forum); „Dörner kritisiert Heimbetreiber – Wünsche der Bewohner ignoriert“; „VDAB-Bedarfsprognose bis 2030 – 370.000 zusätzliche Pflegekräfte“; „Kritische Stimmen zum NRW-Forschungsprojekt zur Betreuung Schwerstkranker – Es gibt kein Erkenntnis-, aber ein Umsetzungsproblem“ (Beitrag unter Berücksichtigung der Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk). „Entwurf zur Verordnung über die Einführung eines Mindestlohns in der Pflege – Untergrenzen auch für Examinierte?“

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (Mai 2010): „Finanztest – Top Ten – Auslandsreise-Krankenversicherung“; „Sicherheit bei Operationen – Jeder Tupfer zählt“; „Massagen – Gegen den Kreuzschmerz“; „Apotheken – Bittere Pillen – Beratung – Service – Preise“.

»procare«, Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege (03/10): Originalarbeit von Silvia Schönherr, Christa Lohrmann „Mangelernährung in sechs österreichischen Pflegeheimen – ein heimliches Leid“; H. Pomper „Eine Revolution für den Patienten - Gastrointestinale Stents – Tipps aus pflegerischer Sicht“; H.-T. Panknin „Transurethrale und suprapubische Katheterisierung“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (16.04.2010): „Medikamentenabhängigkeit von Senioren steigt – mit schwerwiegenden Folgen – Die Pflege muss gegensteuern“; „Einsatz von Ein-Euro-Jobbern – Behörde überprüft bundesweit“; „Deutscher Pflegerat zur Mindestlohndebatte – Fachkräfte angemessen vergüten“; „Mangelnde Deutschkenntnisse eines Mitarbeiters – wie kann der Arbeitgeber reagieren? – Der Besuch eines Deutschkurses ist verpflichtend“; „Pflegeversicherung im Plus – aber wie lange noch?“

Zur Medikamentenabhängigkeit stehen folgende Beiträge im Forum bereit:

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (09.04.2010): „Landesozialgericht Berlin-Brandenburg stoppt Veröffentlichung eines Qualitätsberichtes – Notengebung ist nicht transparent“; „Keine frühzeitigen Entlassungen durch DRG-System“; „Altenpflegerin erhält Abfindung“, „Finanzierungsreform der Pflegeversicherung – Wer organisiert den Kapitalstock?“; „10. Pflegetreff in Neuss“ - Siehe hierzu auch im Forum
„Jurist: Berechnung der Pflegenoten nicht auf gesetzlicher Grundlage“; „Pflegenoten falsch berechnet? Interview mit MDS-Fachgebietsleiter Brüggemann: Die Noten werden vom Verbraucher gut verstanden“; „Kritik an unterschiedlichen Mindestlöhnen in den neuen und alten Bundesländer“; „Sturz: Klage abgewiesen – Eine Pflegekraft reicht aus“

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (4/2010): Wolfgang Frahm „Delegation – was ist erlaubt?“
Zur Delegation informiert ein Beitrag von Werner Schell:
  • „Die Delegation von Injektionen, Infusionen und Blutentnahmen auf nichtärztliches Personal"
    ein Dauer-Rechtsproblem im Bereich der vertikalen Arbeitsteilung
    Näheres hier
  • Das >> Buch zum Thema „Injektionsproblematik aus rechtlicher Sicht“ hier

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (04/10): „Pflegenoten – Versetzung gefährdet“; Quessel / Lindner „Hygiene – Heime eine Farbe geben“; „Am 7. April ist Weltgesundheitstag“; „1-Euro-Jobs keine Lösung Versorgungsengpässe in der Altenhilfe“; „Netzwerk empfiehlt höhere Fachkraftquote“; Peter Huber „ Studie – Harte Zeiten für Case Manger – Ausgebremst und doch nicht willkommen?“; Michael Zaddach „Familien-Pflegezeit – Kristina Schröders Stich ins Wespennetz“; Brigitte Teigeler „Integrierte Versorgung – Mehr Ärzte im Pflegeheim“; Andrea Kuckert „Bedarfsermittlung studierter Pflegender – Akademisierung der Pflege ist gewünscht“; Volker Großkopf „Suizidversuch – Die Selbstbeschädigung des Patienten – ein Haftungsgrund.“

»Intensiv«, Fachzeitschrift für Intensivpflege und Anästhesie (2/10): Reinhard Hainich „Fehlerkultur in der Ausbildung auf der Intensivstation“; Stefan Bischoff „Gewalt in der Intensivpflege“; Werner Schell „Wer handelt, der haftet – Darmperforation durch Verabreichung eines Klysmas- Pflegekraft wurde wegen fehlerhaften Handelns (mit) zur Haftpflicht herangezogen“; Schell Werner „Patientenautonomie am Lebensende erneut im Streit – Totschlagsverfahren gegen Rechtsanwalt Wolfgang Putz (München) wegen aktiver Sterbehilfe“ – Siehe dazu:
  • >> Totschlagsverfahren gegen Rechtsanwalt Wolfgang Putz wegen aktiver Sterbehilfe
    Landgericht Fulda spricht Tochter der Patientin frei und verurteilt RA Wolfgang Putz wegen versuchten Totschlags
    Näheres im Forum
  • Rechtsanwalt Putz zusammen mit Klientin auf der Anklagebank
    >> Man kann es Courage und patientenrechtliches Engagement nennen, wie es so in Deutschland wohl seines Gleichen sucht. Näheres im Forum
  • Buchtipp: >> Patientenrechte am Ende des Lebens hier

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (01.04.2010): „Neue Internetseite für Ärzte, Pflegende und Betroffene – Umfassende Informationen zum Thema Demenz“; „Studie: In Hessen fehlen 4.800 Pflegefachkräfte“; „Private Krankenversicherung will zehn Prozent der Einrichtungen prüfen“; „Mindestlohn für Pflegehilfskräfte soll zum 1. Juli 2010 Realität werden“; „Europäische Kommission klagt gegen Deutschland – Dienstleistungsfreiheit verletzt“; „Arbeiten im Schichtdienst – Zulagen auch im Urlaub“; „Arbeitsfähigkeit von Pflegekräften erhalten“; „Fehler konstruktiv für die Unternehmensentwicklung nutzen“.

»Die Hospiz-Zeitschrift«, Fachforum für Palliative Care (Organ des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes e.V. - Ausgabe 43 / 2010): Schwerpunktthema „Das Grundprofil von Hospiz- und Palliativarbeit.“

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (26.03.2010): „Zukünftig weniger gute Noten“; Rösler zum Pflegemindestlohn – Kein klares Bekenntnis“; „Gesundheitsministerium gibt Studie in Auftrag – Auswirkungen der Pflegereform“; „Pflegenoten: GKV-Spitzenverband drängt auf eine zügige Umsetzung der MDS-Empfehlungen“; „Pflegenachwuchs – Strategien gegen den Mangel“; „Fachkraftquote reicht längst nicht aus.“

»Wachkoma und danach«, Offizielles Organ des Bundesverbandes „Schädel-Hirnpatienten in Not e.V.“ (1/2010): Großes Jubiläumsheft mit Sonderteil: Verbands-Chronik.“

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (April 2010): „Medikamente und ältere Menschen – Sturz als Nebenwirkung“; „Kontaktlinsenpflegemittel – Acht desinfizieren schlecht.“

»CNE.fortbildung« (Thieme - 2.10): Wolfgang Burkert „Arbeitsgesetze kennen und anwenden – Dienstpläne rechtssicher gestalten“; Wolfgang Burkert „Reibungslose Zusammenarbeit – Rechte und Pflichten von Arbeitnehmer und Arbeitgeber“; Wolfgang Burkert „Personal strategisch einplanen – Arbeitszeitgestaltung ist Führungsaufgabe“

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (19.03.2010): „Statistik: 122.000 mehr Pflegekräfte in acht Jahren – Pflegebranche ist Beschäftigungsmotor“; „Entgeltfortzahlung bei Krankheit – Zuschläge müssen gewährt werden“ (siehe Forum); „Ernährungsmanagement – Neuer Standard erfolgreich implementiert“; „Pflegebedarf – Auf die Sekunde genau erfassen“ (siehe Forum): „Gute Ausbildung erforderlich – Hygiene in Heimen wird immer wichtiger“; „Hartz IV-Betroffene in der Pflege – Konzepte zur Beschäftigung sind schon vorhanden“ (siehe Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hier  und Forum); „Betreuungsleistungen nach § 45 SGB XI – Sozialstationen schließen Lücken“; „Projekt Pflegebegleiter – Gelder nutzen“; „Wohnungsunternehmen gründen eigene Pflegedienst“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (12.03.2010): „Landessozialgericht entscheidet erstmals: Transparenzbericht wird veröffentlicht – Rückschlag für klagende Einrichtungen“ (siehe Forum); „Pflegebedürftige in Deutschland – Im Jahr 2030 schon drei Millionen“; „Das LSG Sachsen lässt die wichtigsten Fragen unbeantwortet“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (05.03.2010): „Pflege-TÜV soll mehr Zähne zeigen“; „Mindestlohn für Pflegehilfskräfte: im Wettlauf mit Europa“; „Risikokriterien müssen stärker gewichtet werden“; „Leiharbeit ist keine Alternative“; „Maultaschen-Diebstahl – Fall geht in die zweite Runde“; „Fixierung muss nicht sein – Niedrig liegen statt gebunden sein“; „Ärztliche Versorgung – Geringe Visitenfrequenz“, siehe im Forum; Ärztliche Versorgung in Heimen oft mangelhaft!! und Ärztliche Versorgung in den Heimen nicht ausreichend.

»Dr.med.Mabuse« Nr. 184: Schwerpunkt Familie und Gesundheit - Von Liebe bis Gewalt - Familie braucht soziale Netze - Systemische Familientherapie

Zum Schwerpunkt:

  • Von Liebe bis Isolation, von Pflege bis Gewalt – Familie und Gesundheit | Petra Kolip und Julia Lademann
  • Familie braucht andere. Familiengesundheit aus kinderärztlicher Sicht | Herbert Renz-Polster
  • „Wir meistern das irgendwie“ – Wie Eltern chronisch kranker Kinder ihre Situation erleben | Sandra Bachmann
  • „Störendes Monster oder bellender Wachhund“ – Ein Gespräch mit dem Therapeuten Matthias Ochs über systemische Familientherapie | Katharina Budych
  • Jonglierkunst gefragt – Familiengesundheitspflege in Deutschland | Andrea Weskamm

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin „3/2010): „DPR fordert – Pflegekammern in allen Bundesländern“; „Der Begleiter für Begleiter“; Rolf Höfert „Kollegin betäubt – Krankenschwester verurteilt“; „Aufgaben im Gesundheitswesen – wird der Kuchen neu verteilt?“

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (03/10): Schwerpunktthema: „Die Entdeckung der pflegenden Angehörigen – Warum es sich lohnt, ihre Bedürfnisse zu verstehen und zu unterstützen“ – Volker Großkopf „Unfallversicherung muss zahlen – Anerkennung eines Verhebetraumas als Arbeitsunfall“ (siehe auch hier).

»Neue Gesundheitszeitung für Deutschland«, 1. März 2010: „Das Chaos geht weiter – Warum die Kassenbeiträge steigen“.

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (März 2010): „Ehrenamt – Volle Haftung“; „Gut gepflegt – Pflegetagegeldversicherung“; „Kieferorthopäden – Geprüft und abgerechnet“; „Gehirntraining – Graue Zellen auf Trab halten“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (26.02.2010): „Transparenzbericht – Ministerin fordert sofortigen Stopp“; „Krankenhäuser – Verweildauer sinkt beständig“; „Unzureichende Deutschkenntnisse – Kündigung rechtens“; „Transparenzberichte – Auch gut benotete Heime können sich wehren“; „Schluckbeschwerden bei Heimbewohnern – Expertenrat: Störungen durch die richtigen Konzepte umgehen“; „Kritik an Bushaltestellen für Demenzerkrankte“ (siehe Forum).

»procare«, Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege (01-02/10): „Initiative Pflegekammer“; „Wundmanagement – Interdisziplinär zum Erfolg“; „Geriatrie – Ernährungsempfehlung für Menschen mit Demenz“.

»pflegen: Demenz«, Zeitschrift für die professionelle Pflege von Personen mit Demenz (1. Quartal 2010): Schwerpunktthema „Migration“ mit einer Audio-CD „Lieder aus der Heimat – Volkslieder aus Russland, Polen und Türkei“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (19.02.2010): „Zivildienst – Koalition erwägt Verlängerung“; „Leiharbeit – Missbrauch verhindern“; „Grüne und SPD fordern Pflegekammer“; „Chancen im Rechtsschutz gegen Transparenzberichte bleiben gut“; „Entbindung von der Schweigepflicht durch Dritte – Einsichtsrecht ist kein höchstpersönliches Recht“ (siehe Forum); „Fittnessgeräte wecken den Ehrgeiz der Heimbewohner.“

»Kinderkrankenschwester«, Fachzeitschrift der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (Heft 2/2010): Werner Schell „ Die Verabreichung nicht verschreibungspflichtiger Medikamente ist und bleibt Behandlungspflege – Das Bundessozialgericht (BSG) hat das Recht auf häusliche Krankenpflege gestärkt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (12.02.2010): „Der Kampf um die Fachkräfte beginnt“; „Pflege ist eine Totgeburt“; „Noten im Ländervergleich“; „Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff –Zylajew: Das Konzept wird umgesetzt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (05.02.2010): „Wann kommt der neue Pflegeberuf?“; „Pflegereform – Vorbereitung noch in diesem Jahr“; „Mindestlohn in der Pflege – In weiter Ferne“; „Sittenwidrige Vergütung einer Pflegefachkraft“; „Jugendliche interessieren sich nicht für Pflegeberufe“; „Gehaltsstufen – Altersstaffelung unwirksam“; „Gericht verwehrt Stadt als Sozialhilfeträger den Griff in die Tasche von Angehörigen – Eigene Dienstleistungen können von Zuzahlungsansprüchen befreien“; „Kritik Norddeutscher Pflegeheime an den Transparenzberichten – Aussagen zur Qualität sind zweifelhaft“; „Aussagekraft der Noten fraglich“; „Erkenntnis nach 60 Prüfungen – Caritas Münster: Prüfkatalog ist mit heißer Nadel gestrickt“; „Pflege durch Arzthelferinnen“; „Die Pflege ist tot, es lebe die Aufsicht“ (von Stefan Block).

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (2/2010): „Angehörige statt Pflegeprofis – Sparmaßnahmen oder Clou?“; Bärbel Schönhoff „Hilfe aus Osteuropa – legal oder illegal?“ Sascha M. Buchinger „Nebenjob Altenhilfe“; Thomas Müller „ Personalnotstand vermeiden!“

»intensiv«, Fachzeitschrift für Intensivpflege und Anästhesie ( (1/10): Werner Schell „Hygienemängel in der Klinik – Bei einer Infektion während eines Krankenhausaufenthaltes haben Betroffene nicht automatisch Anspruch auf Schadensersatz“.

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (02/10): „Aktiv gegen Mangelernährung“ (Schwerpunktthema); Volker Großkopf „Hygienestandard nicht eingehalten – 10.000 Euro Schmerzensgeld wegen unterlassener Desinfektion“ (Urteil OLG Naumburg vom 20.08.2009 – 1 U 86/08).

»Neue Allgemeine Gesundheitszeitung für Deutschland«, (1.2.2010) „7% Mehrwertsteuer statt 19% - Warum Hotels? Warum nicht Arzneimittel?“

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (29.01.2010): „Gericht stoppt Transparenzbericht“; „Sachsen-Anhalt – Heimgesetz im Sommer“; „Pflegenoten: Das juristische Tauziehen hat begonnen“; „Eigenanteil im Hospiz entfällt“; „Häusliche Krankenpflege in Behinderteneinrichtungen“, „Freie Wohlfahrtspflege – Leiharbeit an der Tagesordnung“.

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (Februar 2010): Volles Risiko – Risikolebensversicherungen“; „Vitamine – Ohne geht es nicht“; „Mundspülungen – Jede zweite effektiv gegen Karies“; „Augenkrankheiten – Alles im Blick“; „Hörscreening – Nützlicher Klick ins Ohr“

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (22.01.2010): „DBfK: Kein Schulgeld für Altenpflegeschüler“; „Einigung in Rheinland-Pfalz – Prüfergebnisse nun doch online“; „Lebensversicherung – Für die Pflege kündigen“; „Hamburger Heimgesetz erweitert Kompetenzbereich – Ambulante Dienste im Visier der Heimaufsicht“; „Caritas startet Kampagne – Experten fürs Leben“; „MDK Bayern: Nur bei Noten bis 1,5 wirklich gute Pflege zu erwarten“; „Medikamentöse Versorgung von Heimbewohnern durch Apotheken – Leitlinie dem aktuellen Stand angepasst“: „Bewohnersuche – Heim zahlt die Polizeikosten“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (15.01.2010): „Größter Anbieter sozialer Dienstleistungen – Freie Wohlfahrtspflege wächst um drei Prozent“; „Zivildienst – nun doch problematisch“; „Sozialgericht stoppt erstmals Transparenzbericht“; „Pflegewissenschaftler kritisiert Noten als irreführend“; „Jedes 3. Heim vor dem Aus“; „Angehörigenpflege keine Selbstverständlichkeit mehr“; „Arbeitslose als Demenzbetreuer“.

»einblick«, Zeitschrift des Deutschen Krebsforschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft (Ausgabe 3/2009): „Schwerpunkt: Leben mit Krebs“

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (08.01.2010):“Pflegenoten – Überprüfung im Februar“; „Qualität der Nord-Pflegeheime weit unter Durchschnitt – VdAK: Besorgnis erregende Befunde“; „Studie zur Medikamentenversorgung Älterer – Wilde Mischung von Wirkstoffen“; „Spezialisierung – Hospiz für dementiell Erkrankte“; „Gesetzliche Unfallversicherung – Neues Erscheinungsbild“; „MDS zur Dementenpflege – Mehr Beachtung“; „Standpunkt – Politik soll das gegenwärtige System der Pflegeinstufung nach Zeitwerten kippen“: „Studie – Mangelernährung in Heimen“.

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (01/10): Schwerpunktthema – „Nachwuchs gesucht – Qualifizierte Pflegekräfte gewinnen und halten“; Volker Großkopf „Fristversäumnis – Kündigung einer schwangeren Pflegekraft wirksam“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (1/2010): Schwerpunktthema – „Deutscher Bildungsrat – Es geht voran: Ein neuer Pflegeberuf kommt“.

»CNE.magazin«, (Thieme Verlag, 1-10 – http://www.thieme.de/cne): Werner Schell „Dürfen Pflegeassistenten Pflegeberichte selbst verfassen oder müssen diese von examinierten Pflegenden gegengezeichnet werden?“

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest“ (Januar 2010): „Spielzeug – Stress am Ohr“; „Schmerzmittel beim Sport – Mehr Risiken als Nutzen“; „Salzhaltige Nasensprays – Wasser und Salz“, „Schmerzmittel – Schmerz lass nach“.